Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen
Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen wurde im Jahr 1098 geboren und war eine Benedektinerin, Dichterin und Mystikerin. Sie hatte göttliche Visionen, ging auf lange Seelsorgereisen und hielt zahlreiche öffentliche Predigten ab, die zu einer hohen Bekanntheit und Beliebtheit führten. Von der römisch-katholischen Kirche wird sie als Heilige verehrt.

Hildegard von Bingen wurde als zehntes Kind der Adeligen Hildebert und Mechtild geboren. Schon früh stand fest, dass sie ihr Leben der Kirche widmen sollte. Große Teile ihrer Kindheit verbrachte sie im Kloster, wo sie später auch ihr Ordensgelübde ablegte. Sie wurde zu einer Art Vorstand (Magistra) der Klosterschülerinnen und plante mit diesen ihr eigenen Kloster zu gründen.

Ab dem Jahre 1141 bekam Hildegard göttliche Visionen, die sie zusammen mit ihren theologischen Vorstellungen anfing niederzuschreiben. Dabei entstand ihr Hauptwerk "Liber Scivias Domini" (Wisse die Wege des Herrn), das auch 35 kunstvoll gemalte Miniaturen enthält. Papst Eugen III. erteilte ihr die Erlaubnis ihre Visionen zu veröffentlichen.

Zwischen 1147 und 1150 gründete Hildegard von Bingen das Kloster Rupertsberg. Ab 1160 unternahm sie zahlreiche Predigtreisen, die ihr eine große Beliebtheit und Anhängerschaft sicherten. Sie war die erste Nonne die öffentlich dem Volk die Umkehr zu Gott predigte. Am 17. September 1179 starb sie nach langer Krankheit im Kloster Rupertsberg.

Hauptverantwortlich für den Ruhm von Hildegard von Bingen sind ihre drei Hauptwerke. Neben dem schon erwähnten "Liber Scivias Domini", einer Art philosophisch-theologischer Gesamtschau, sind auch "Liber Vitae Meritorum", eine Gegenüberstellung von 35 Laster und Tugenden, sowie ihr drittes Werk "Liber Divinorum Operum", wo Hildegard von Bingen ihre Sicht über Welt und Mensch preisgibt, sehr bedeutsam. Zu ihrem theologischen Gesamtwerk zählen außerdem über 300 Schriftstücke aus Briefwechseln mit wichtigen Persönlichkeiten der damaligen Zeit. Für die Musik, Biologie und Medizin ist sie auch noch bedeutend. Sie verfasste medizinische Abhandlungen und eine umfangreiche Sammlung geistlicher Lieder.

Geburtsort: Bermersheim vor der Höhe
Geburts- & Sterbedatum: 1098 - 17. September 1179

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit