Chlodwig I.

Chlodwig I.
Chlodwig I.

Chlodwig I. wurde im Jahre 466 geboren und entstammte dem Königsgeschlecht der Merowinger. Er war ein fränkischer König, der alle anderen fränkischen Teilkönigreiche sowie diverse germanische Stämme unterwarf. Daher gilt er als Begründer des Frankenreichs.

Chlodwig war der Sohn des fränkischen Königs Childerich I. und dessen Frau Basena. In den Jahren 481/482 wurde er zum König der Salfranken. Zur damaligen Zeit gab es verschiedene fränkische Herrschaftsgebiete. Chlodwig gelang es rasch seinen Herrschaftsbereich zu erweitern, u.a. besiegte er 486/487 Syagrius, den letzten gallo-römischen Heerführer in Gallien. Im Jahre 496 konnte er einen bedeutenden Sieg gegen die Alamannen in der Schlacht von Zülpich erringen und 10 Jahre später besiegte er sie erneut und zum entscheidenden Mal.

Nach und nach einte er Franken und Gallorömer unter seiner Regentschaft. Kurz nach der Schlacht von Zülpich ließ Chlodwig sich taufen und konvertierte zum katholischen Glauben. Das war von daher sehr bedeutsam, da dadurch das fränkische Reich, aus dem später Deutschland und Frankreich hervorgingen, christianisiert wurde.

Im Jahre 507 besiegte Chlodwig den westgotischen König Alarich II. in der Schlacht von Vouillé und errang damit die Herrschaft von fast ganz Gallien. 509 folgte die Eroberung des rheinfränkischen Reichs. Durch den oströmischen Kaiser Anastasius wurde Chlodwig im Jahre 508 zum Konsul ernannt. Drei Jahre später starb der große fränkische Herrscher Chlodwig I. in Paris, das er zum Zentrum seines Reichs gemacht hatte.

Große Verehrung wird Chlodwig I. vor allem in Frankreich zuteil. Im Spätmittelalter verehrten ihn einige französische Kirchen als Heiligen und viele betrachten ihn als Begründer der französischen Nation. Er wird oftmals als erster französischer König bezeichnet, auch wenn Frankreich erst viel später aus dem Frankenreich hervorging.

Geburtsort: unbekannt
Geburts- & Sterbedatum: 466 - 27. November 511

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit